Berichte

Freiw. Feuerwehr Laufen zieht in neues Feuerwehrhaus
// Freiw. Feuerwehr Laufen zieht in neues Feuerwehrhaus 02.12.2017
Die Freiwillige Feuerwehr Laufen hat am vergangen Wochenende ihre neue Unterkunft an der Bauhofstraße bezogen. Mit einem Festzug und anschließender Feier wurde der erfolgreiche Umzug mit Mitglieder, Bauherr und verantwortlichen Planern standesgemäß gefeiert.

Genau um 15 Uhr am vergangen Samstag endete ein langes Kapitel in der Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Laufen. Als der 1. Bürgermeister der Stadt Laufen Hans Feil und der 1. Kommandant der Feuerwehr Laufen Herbert Kitzberger das alte Feuerwehrhaus in der Abtsdorferstraße versperrten und damit den Umzug der Feuerwehr abschlossen. Jedes Ende ist gleichzeitig auch immer ein Anfang und so können die freiwilligen Helfer ihrem Feuerwehrdienst ab sofort in einem modernen und auf dem neuesten Stand der Technik ausgestatteten Gebäude nachgehen.

Um den Umzug auch symbolisch zu begehen, versammelten sich die Mitglieder der Feuerwehr Laufen zusammen mit Mitarbeitern der Stadt und Planern des Neubaus zu einem Festzug vom alten zum neuen Feuerwehrhaus. Der Umzug wurde begleitet von der Musikkapelle Leobendorf und der Wasserwacht Laufen. Ein letztes aufheulen der Sirene am alten Standort und der Festzug inklusive Fahrzeuge und einem Gespann der historischen Feuerwehrkutsche setzte sich in Bewegung zum neuen Feuerwehrhaus.

Zur großen Überraschung der Laufener Wehr wurde der Festzug am neuen Feuerwehrhaus von der Patenfeuerwehr aus Oberndorf empfangen. Die Nachbarn hatten sich am neuen Übungshof zusammen mit ihren Feuerwehrfahrzeugen zu einem Spalier aufgestellt und gratulierten ihren Kameraden zum gelungen Neubau.

Vor und während des Umzugs leisteten die Feuerwehrler hunderte von ehrenamtlichen Stunden. Die gesamte Ausrüstung wurde innerhalb von zwei Wochenenden in das neue Feuerwehrhaus umgezogen. Die Planungen über die letzten Jahre waren nicht weniger zeitaufwändig bedenkt man, dass alles neben den wöchentlichen Übungen und jährlich rund hundert Einsätzen geleistet werden musste. Insgesamt erstreckte sich das gesamte Projekt „Neubau“ über ziemlich genau sechs Jahre Planungs- und Bauphase.

Nur durch viel ehrenamtliches Engagement, der Unterstützung der Stadt Laufen unter der Führung von 1. Bürgermeister Hans Feil, seiner Geschäftsführung und der hervorragenden Zusammenarbeit mit dem Planungsbüro Fritsche konnte das Projekt zu einem erfolgreichen Abschluss geführt werden.

Die gesamte Bevölkerung kann sich im nächsten Frühjahr selbst ein Bild von dem gelungenen Neubau machen. Am 28. und 29. April 2018 wird das neue Gebäude offiziell mit einem Festakt und einem Tag der offenen Türe eingeweiht.
 
Autor: Patrick Reimann Fotos:  Manfred Fiedler / Regina Kleber (90 Bilder)
Umzug in das neue Feuerwehrhaus Ende November
// Umzug in das neue Feuerwehrhaus Ende November 23.11.2017
Am kommenden Wochenende beginnt ein neues Kapitel für die Freiwillige Feuerwehr Laufen, die Feuerwehrfrauen und -männer ziehen in das neue Feuerwehrgeräthaus an der Bauhofstraße. Nach mehreren Jahren Planungszeit und ziemlich genau 18 Monaten Bauzeit werden die Koffer gepackt.

Bereits vor dem Umzug wurden viele vorbereitenden Arbeiten erledigt. Es wurden Einsatzspinde aufgebaut oder Lagerabteile für die Flächen im Feuerwehrhaus erstellt. Im alten Feuerwehrhaus wurden Kisten gepackt und Einrichtungen für den Umzug aufgearbeitet, die in das neue Feuerwehrhaus übernommen werden. Hunderte von ehrenamtlichen Stunden wurden in den vergangenen Monaten in die Planung und Realisierung des Neubaus gesteckt.

Am kommenden Wochenende (24. / 25.11.) beginnen die Umzugsarbeiten und sollen innerhalb einer Woche bis zum Samstag 02. Dezember abgeschlossen sein. Ab diesem Datum hat die Feuerwehr Laufen ihren neuen Sitz an der Bauhofstraße 4 und wird den ehrenamtlichen Tätigkeiten von einem modernen und zukunftsfähigen Feuerwehrhaus aus nachgehen. Die offizielle Einweihungsfeier findet zusammen mit der gesamten Bevölkerung im nächsten Jahr am 29.04.2018 statt.

Ein besonderer Dank gilt allen, die zum Erfolg des Neubaus beigetragen haben. Vielen Dank an die Stadt Laufen, das Planungsbüro Fritsche, den beteiligten Baufirmen und natürlich allen Ehrenamtlichen Helfern !!
 
Autor: Patrick Reimann Fotos:  Feuerwehr Laufen (19 Bilder)
Gartenbauverein stiftet Baum für neues Feuerwehrhaus
// Gartenbauverein stiftet Baum für neues Feuerwehrhaus 17.11.2017
Der Obst- und Gartenbauverein Laufen, der die Feuerwehr Laufen bereits mit ihrem wunderbaren Blumenschmuck zum 150-jährigen Jubiläum unterstütze, spendete der Feuerwehr einen Baum zum Neubau ihres Feuerwehrgerätehauses.

Die Mitglieder des Obst- und Gartenbauverein erinnerten daran, dass nach altem bayerischem Brauch bei einem Bau eines neuen Hauses ein Baum gepflanzt wird. Zum Start in das neue Feuerwehrhaus stiftete der Verein einen Ahorn Baum mit einer kleinen Erinnerungstafel. Er soll als Sinnbild für das Wachsen und Gedeihen der Vereinsgemeinschaft und des Miteinanders stehen.

Die Vereinsmitglieder pflanzten zusammen mit Vertretern von Feuerwehr und Gemeinde den Baum an den neuen Außenanlagen, wo er spätestens zum nächsten Frühling für die Begrünung des neuen Geländes sorgen wird. An Wasser wird es dem Baum bei den Laufener Feuerwehrlern mit Sicherheit nicht fehlen.
 
Autor: Patrick Reimann Fotos:  Feuerwehr Laufen (11 Bilder)
Neubau Feuerwehrgerätehaus - Baubeginn vor einem Jahr
// Neubau Feuerwehrgerätehaus - Baubeginn vor einem Jahr 06.06.2017
Heute genau vor einem Jahr am 06. Juni 2016 haben am Gelände neben dem Friedhof die Bauarbeiten für den Neubau des Feuerwehrgerätehauses der Feuerwehr Laufen begonnen. Seither ist viel passiert, nach einem Spatenstich am 17. Juni 2016 konnte zum Jahresende der Rohbau des 3,76 Mio. Euro Projektes fertiggestellt werden. Allein der Rohbau verschlang bereits große Mengen an Baustoffe, darunter 1.000 m³ Beton und 110 Tonnen Baustahl. Rechtzeitig zum Winter wurde das Dach mit einer Fläche von 1.700 m² aufgestellt.

Trotz der eisigen Temperaturen haben Heizungs-, Lüftungs- und Elektroinstallateure die Rohbauinstallation über die Wintermonate vorgenommen. Nach dem Setzen der Fenster durch die Schreiner haben Ende April die Verputzer mit ihren Arbeiten in der Fahrzeughalle begonnen. Derzeit wird der Außenputz an der Fassade und der Innenputz im Funktionsgebäude aufgetragen. Zeitgleich werden Estrich und Fußbodenheizung im Bereich der Einsatzumkleiden und Werkstätten eingebracht.

In den nächsten Wochen bis zur Fertigstellung werden sich noch zahlreiche Firmen auf der Baustelle die Klinke in die Hand geben, vom Trockenbauer über Maler bis zur Gestaltung der Außenanlagen.
Am Ende werden dann 2.200 m² Nutzfläche und 4.500 m² Freiflächen entstanden sein, auf den die Feuerwehrdienstleistenden in Zukunft ihren ehrenamtlichen Aufgaben nachgehen werden.

Die Arbeit auf der Baustelle sind bisher ohne Probleme verlaufen und liegen genau im Zeitplan. Dem geplanten Umzug im Herbst dieses Jahres steht somit nichts mehr im Weg.

Hier noch einige Foto Highlights von der Baustelle ….
 
Autor: Patrick Reimann Fotos:  Feuerwehr Laufen (94 Bilder)
Bausteinaktion der Freiwilligen Feuerwehr Laufen e.V.
// Bausteinaktion der Freiwilligen Feuerwehr Laufen e.V. 14.04.2017
Vor mehr als vier Jahren wurde festgestellt, dass das Feuerwehrhaus in der Abtsdorferstraße marode ist und dringender Handlungsbedarf besteht. In einer Stadtratssitzung im Juli 2015 wurde der Beschluss für einen Neubau in der Bauhofstraße gefasst und nun ist es soweit, die neue Fahrzeughalle mit angrenzendem Funktionsgebäude wächst empor.

Großer Dank gilt der Stadt Laufen, die dieses Projekt mit 3,75 Millionen Euro finanziert. Hinzu kommen aber auch noch Aufwendungen, die der Feuerwehrverein selbst zu tragen hat. Darunter fallen zum Beispiel Kosten für den Jugendraum, den Aufenthaltsraum, die Küche oder die Einrichtung des Vereinsbüros an.

Aus diesem Grund hat die Freiwillige Feuerwehr Stadt Laufen e.V. im vergangenen Jahr eine Bausteinaktion ins Leben gerufen, bei der ortsansässigen Unternehmen die Möglichkeit gegeben wurde, ihre Feuerwehr finanziell für den Neubau zu unterstützen. Auch die Nachbarwehr aus dem angrenzenden Oberndorf beteiligte sich daran. Als kleines Dankeschön wurde ein symbolischer Baustein für den Schreibtisch überreicht. Zudem ist eine Spendentafel im neuen Feuerwehrhaus angedacht. Die Vorstandschaft des Feuerwehrvereins möchte sich im Namen aller Mitglieder herzlich bei den aufgeführten Unternehmen, aber auch bei den stillen Spendern für die großzügige Unterstützung bedanken.

Durch sie ist es möglich geworden, unseren Feuerwehrmitgliedern und der Jugendfeuerwehr die für ein Vereinsleben notwendige Ausstattung zu beschaffen. Die Feuerwehr Laufen ist 24 Stunden 365 Tage im Jahr für Sie einsatzbereit. Daher auch ein Dank an alle freiwilligen Mitglieder, die neben dem Feuerwehrdienst zusätzlich noch viel Zeit in die Planung der neuen Unterkunft gesteckt haben und noch viel Zeit in die Übersiedlung und Einrichtung stecken werden.

Die Feuerwehr Laufen bedankt sich bei allen Unterstützern der Bausteinaktion:

Edeka-Markt Zeiler
Fahrschule Engelmann
Foto Schröck
Georg Garschhammer
Kunststoffverarbeitung
Kapuzinerhof
Kloster Apotheke
Kraller Beton GmbH & Co. KG
Freiwillige Feuerwehr Oberndorf
Old English Pub
Optik Wiedenmann
Salzach Apotheke
Steiner Floralmanufaktur
Tabakwaren Brugger
ZUWA-Pumpe GmbH
Metzgerei Hubert Adler


Werte Bürgerinnen und Bürger, auch Sie wollen spenden und die Feuerwehr Laufen unterstützen?

Sparkasse Berchtesgadener Land
IBAN: DE66 7105 0000 0000 0610 44
BIC: BYLADEM1BGL
 
Autor: Florian Brandl Fotos:  Feuerwehr Laufen (2 Bilder)
© 2017 Freiw. Feuerwehr Stadt Laufen | Impressum | Kontakt