Berichte

Abschluss der Modularen-Trupp-Mann Ausbildung
// Abschluss der Modularen-Trupp-Mann Ausbildung 12.11.2021
Nachdem bereits der Nachwuchs die MTA-Zwischenprüfung erfolgreich bestanden hat, konnten vergangenen Freitag nun drei Kameraden der Feuerwehren Laufen & Leobendorf die Prüfung zum Truppführer absolvieren.

Die Prüfung wurde wie auch bei der Zwischenprüfung vor knapp vier Wochen mit anderen Feuerwehren aus dem ganzen Landkreis in Bad Reichenhall abgelegt. Neben einer praktischen Prüfung wurden auch die Kenntnisse in den Themengebieten Funk, Löschangriff, Leiter aufstellen & Erkunden von Einsatzstellen abgefragt.

Nun sind die Feuerwehrdienstleistenden fertig ausgebildete Truppführer und können in Zukunft an diversen Lehrgängen wie z.B: Atemschutzgeräteträger, CSA-Träger (Chemikalienschutzanzug), Maschinist oder sogar als Gruppenführer teilnehmen.

Wir gratulieren den Absolventen: 

- Maximilian Mühlfeldner
- Thomas Zehentner
- Andreas Voitswinkler 

 
Autor: Benedikt Huber Fotos:  Feuerwehr Laufen (11 Bilder)
Wissenstest der Jugendgruppe
// Wissenstest der Jugendgruppe 28.10.2021
Am Donnerstag, den 28.10.2021 absolvierte die Jugendgruppe der Feuerwehr Laufen zusammen mit den Gruppen aus Leobendorf, Surheim und Saaldorf den alljährlichen Wissenstest, der dieses Jahr in Saaldorf stattfand.

Thema in diesem Jahr war die Organisation der Feuerwehr und allgemeine Fragen zum Jugendschutz. Wie fast bei jedem bayerischen Wissenstest gab es zwei Teile. Im ersten Teil wurde ein Fragebogen ausgeteilt, bei dem je nach Stufe mehrere Fragen richtig angekreuzt werden mussten. Im Anschluss zeigten die Jugendlichen ihr Können im Thema "Rechte und Pflichten der Feuerwehr" aber auch wer die Führungspositionen der Feuerwehren im Landkreis BGL vertritt, wurde zum Teil abgefragt. Alle Jugendlichen aus den vier Feuerwehren konnten den Wissenstest erfolgreich ablegen.

Wir gratulieren allen Teilnehmern zum Erhalt des Wissenstest-Abzeichens in …

Bronze: Moser Elias, Baal Fabian
Silber: Reschberger Lena
Gold: Steinmaßl Bastian, Baal Patrik
Gold Blau: Dinda Elias
 
Autor: Elias Dinda Fotos:  Feuerwehr Laufen (4 Bilder)
Übungswochenende am Abtsdorfer See
// Übungswochenende am Abtsdorfer See 15.10.2021
- 16.10.2021
Unter besonderer Berücksichtigung der naturschutzrechtlichen Anforderungen konnte die Feuerwehr Laufen zusammen mit den Kollegen der Feuerwehr Saaldorf Mitte Oktober am Abtsdorfer See verschiedene Bootsübungen durchführen.

Am Freitagnachmittag übten die Bootsführer beider Feuerwehren verschiedenste Einsatzszenarien wie beispielsweise das Retten von „Personen“ aus dem See. Ein weiterer wichtiger Aspekt der Freitagsübung war auch, dass die Bootsführer nach 2019 (die Übung im Herbst 2020 musste aufgrund der damals geltenden Corona-Regelungen abgesagt werden) mit den Booten Praxiserfahrung sammeln.

Der Samstagvormittag wurde für eine Einsatzübung genutzt. Die Ausgangslage der Übung war, dass auf Höhe des Freizeitgeländes Öl in den Abtsdorfer See eintritt und der Ölfilm sich immer weiter ausbreitet. Mit den Booten der beiden Feuerwehren sollte folglich eine Ölsperre quer über den See gezogen werden. Als Ölsperre fungierte hierbei eine insgesamt 500m Lange B-Schlauchleitung, welche an Land mit Luft aus Arbeitsdruckflaschen gefüllt wurde. Eine halbe Stunde später war die Ölsperre im Wasser.

Nach einer kurzen Nachbesprechung vor Ort wurde die Ölsperre zurückgebaut und die Übung beendet. Die beiden Feuerwehren sind also auch für diese zum Glück seltenen Ereignisse gut vorbereitet.

Von der Feuerwehr Laufen nahmen an dem Übungswochenende an beiden Tagen etwa 15 Ehrenamtliche teil.
 
Autor: Philipp Engelmann Fotos:  Feuerwehr Laufen (4 Bilder)
Ehrung für langjährige Feuerwehrmitglieder
// Ehrung für langjährige Feuerwehrmitglieder 09.10.2021
Ehrenamtliche Feuerwehrfrauen und -männer verrichten das ganze Jahr über ihren Dienst für die Gemeinschaft. Um genau dieses Engagement zu würdigen zeichnet der Freistaat Bayern langgediente Feuerwehrdienstleistende mit einem Ehrenzeichen aus. Aufgrund der Corona Pandemie mussten die Ehrungen in den letzten Monaten abgesagt oder verschoben werden. Diesen Termin holte die Feuerwehr Laufen nun im kleinen Rahmen bei einem Ehrungsabends nach.

Der erste Bürgermeister Hans Feil begrüßte alle Gäste des Ehrungsabend mit einem kleinen Grußwort. Er wolle sich kurzhalten, ohne ausschweife und übermäßigen Pathos. So wie es die Ehrungsrichtlinien für Feuerwehrdienstleistende in Bayern vorsieht. Den in Bayern ist auch ein solcher Ehrungsvorgang genauestens geregelt, wie er zum Erheitern der anwesenden Ehrengäste bemerkte. So führte er mit einem kleinen Augenzwinkern anhand der in den Ehrungsrichtlinien aufgeführten Punkten durch seine Ansprache.

Ganz ernst gemeint war dann aber sein aufrichtiger Dank an alle, die geehrt wurden. Alle samt haben sie den ehrenamtlichen Dienst nicht nur für wenige Wochen oder Jahre geleistet, sondern sind bereits über Jahrzehnte für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Laufen im Einsatz. Im Namen aller Laufener gebührt ihnen aller höchster Respekt und Dank.

Die Übergabe der Auszeichnungen führte die Kreisbrandinspektion des Berchtesgadener Land mit Kreisbrandrat Josef Kaltner und Kreisbrandmeister Michael Brandl durch. Der Laufener Kommandant Herbert Kitzberger stellte die zu ehrenden kurz vor und blickte auf ihre Leistungen zurück.

Für 40-jährige Dienstzeit wurde Klaus Kalb mit dem Feuerwehr Ehrenabzeichen in Gold ausgezeichnet. Als stellvertretender Vorsitzender hat er 2010 unter anderem das 150-jährige Gründungsfest mit verantwortet. Anschließend rückte er für sechs weitere Jahre in das Amt des 1. Vorsitzenden des Feuerwehrvereins auf.

Für 25 Dienstjahre erhielt Florian Schwarz das Ehrenabzeichen in Silber. Die ersten Jahre seines Feuerwehrdienstes leistete er noch in seinem Heimatort Windischeschenbach in der Oberpfalz, dann zog es ihn 2011 berufsbedingt nach Laufen. Mittlerweile ist er als Leiter der Atemschutzwerkstatt und Zugführer ein unverzichtbares Mitglied der Feuerwehr Laufen.

Eine besondere Ehrung wurde Karl Fuchsgruber zu teil, der vor kurzem seinen aktiven Feuerwehrdienst beendete. Viel Ämter hat er im Laufe seiner 44-jährigen Dienstzeit bekleidet. Vom Zug- und Gruppenführer über die Funktion des Atemschutzgeräteträgers, bis hin zum Amt des 1. Vorsitzenden des Feuerwehrvereins, dass er von 1995 bis 2001 ausübte. Auch nach dem Ausscheiden aus dem Feuerwehrdienst ist er weiterhin für die Feuerwehr im Amt des Schriftführers tätig.

Die Gelegenheit des Ehrungsabend wurde auch genutzt um eine weitere Auszeichnung zu überreichen. Dieses Mal allerdings nicht für einen Feuerwehrdienstleistenden, sondern für einen ortsansässigen Betrieb, der die Feuerwehr in besonderer Weise unterstützt. Die Firma Hörl in Laufener Gewerbegebiet hat die Feuerwehr Laufen bereits des Öfteren unterstützt, so konnten dank großzügiger Spenden Geräte für die Feuerwehr beschafft werden. Außerdem sind mehrere aktive Feuerwehrmitglieder bei der Firma Hörl beschäftigt, die auch im Einsatzfall während der Arbeitszeit für ihren ehrenamtlichen Dienst freigestellt werden. Kreisbrandrat Kaltner überreichte die Ehrung des Landesfeuerwehrverbandes Bayern und bedankte sich für die Unterstützung der ehrenamtlichen Arbeit der Feuerwehr.

Firmenchef Thomas Hörl freute sich für die Auszeichnung und merkte an, dass er die Feuerwehrler am liebsten in einer Dienstuniform sieht und nicht im Löschanzug bei einem Einsatz. Er weis, dass er sich auf die Feuerwehrfrauen und -männer verlassen kann, hofft aber das ein Einsatz in seinem Betrieb nie notwendig sein wird.

Gruppenfoto (v.l.n.r.)
Karl Fuchsgruber, Firmenchef Thomas Hörl, Klaus Kalb, Kommandant Herbert Kitzberger, Florian Schwarz, 1. Bürgermeister Hans Feil, Kreisbrandrat Josef Kaltner, Jürgen Stelzig, Kreisbrandmeister Michael Brandl, 2. Vorsitzender Michael Höglauer, 1. Vorsitzender Florian Brandl

Wir gratulieren allen Geehrten !!
 
Autor: Patrick Reimann Fotos:  Feuerwehr Laufen (19 Bilder)
Erfolgreiche Teilnahme bei der Modularen-Trupp-Mann Ausbildung
// Erfolgreiche Teilnahme bei der Modularen-Trupp-Mann Ausbildung 08.10.2021
Nach fast zwei Jahren COVID-19 bedingter Übungs- sowie Lehrgangspause konnten am vergangenen Freitag weitere zehn Jugendliche aus Laufen und Leobendorf ihre Zwischenprüfung ablegen.

Die Prüfung wurde gemeinsam mit anderen Feuerwehren aus dem ganzen Landkreis abgelegt. Der praktische Teil bestand unter anderem aus dem Aufbau des Standard Löschangriff, Aufstellen von einer Steckleiter und Knotenkunde. Der theoretische Teil erfolgte dieses Jahr pandemiebedingt Online, mit Fragen rund um Erste Hilfe, Gefahrgut oder technische Hilfeleistung.


Zuvor erlernte die Truppe im Rahmen von knapp drei Monaten alle Grundkenntnisse und Fähigkeiten rund um das Feuerwehrwesen.
Alle Jugendlichen dürfen ab 16 Jahren und einer abgeschlossenen Grundausbildung bei Einsätzen außerhalb des Gefahrenbereiches ausrücken, um in weiterer Folge für den Abschluss der Grundausbildung vorbereitet zu werden. Nun folgt ein weiteres Ausbildungsjahr, bis die Feuerwehrdienstleistenden die Grundausbildung vollständig als Truppführer abschließen können.

Wir gratulieren den Absolventen:

  • David Huber
  • Jonas Oberholzner
  • Elias Dinda
  • Bastian Steinmassl
  • Katharina Mühlfeldner
  • Fabian Baal
  • Simon Schauer
  • Stefan Burr
  • Felix Lichtmannegger
  • Martin Steinmaßl
 
Autor: Benedikt Huber Fotos:  Feuerwehr Laufen (6 Bilder)
© 2021 Freiw. Feuerwehr Stadt Laufen | Impressum | Datenschutz | Kontakt
Unsere Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien. Mehr zur Verwendung finden Sie in der Datenschutzerklärung